Die Stadt Goch wurde nach der Heiligsprechung ...

 

... ihres bekannten Sohnes im Mai 2005 zum Wallfahrtsort ernannt. Mit über 34.000 Einwohnern liegt die ehemalige Weberstadt direkt an der niederländischen Grenze zwischen Rhein und Maas.

 

Mit dem angrenzenden Umland wird ein umfangreiches Natur- und Freizeitangebot mit idealen Bedingungen für jeden geboten, der in der Natur sowohl auf dem Land als auch auf dem Wasser unterwegs sein möchte. Als Besucher warten auf Sie die unterschiedlichsten Aktivitäten: Paddeln, Radfahren, Wandern, Badespaß und Saunagenuss im Freizeitbad GochNess, Segelrundflüge oder einfach nur durch die belebte Einkaufsstraße flanieren.

Arnold Janssen Haus

Am 5. November 1837 wurde Arnold Janssen in einem kleinen Haus in der Frauenstraße 8 in Goch geboren. Hier im Geburtshaus befindet sich heute ein Museum.

Der Besucher dringt in die Welt des 19. Jahrhunderts ein und wird etwas aufnehmen von den bescheidenen, gleichsam tief gläubigen Verhältnissen, in die Arnold Janssen geboren wurde. Viele Dinge versetzen den Besucher zurück in die Zeit des 19. Jahrhunderts.Die große Standuhr, der Sekretär der Familie oder der Stuhl, auf dem Anna Katharina Janssen, die Mutter Arnold Janssens, starb.


In einem Medienraum stehen darüber hinaus Besuchern mehrere Filme sowie informative Schautafeln zur Verfügung, die über den Menschen, sein Leben sowie sein weltweit verbreitetes Missions- und Ordenswerk Auskunft geben.


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag,  13 - 17 Uhr

Eintritt:
Frei

GO!
Die Gocher Stadtentwicklungsgesellschft mbH
Jurgensstraße 6 | 47574 Goch